Astrologische Beratung Tanja Ristovski
MENU

Astrologie als Wegbegleitung

Astrologin Tanja Ristovski im Interview

Astrologie ist viel mehr als ein Sternzeichen

Astrologin Tanja Ristovski im Interview

18 Nov 2018 © Tanja Ristovski
Astrologische Beratung in Wien 2009 - 2018

Astrologin Tanja Ristovski im Interview mit Verena Arnold (prontopro.com)

Tanja, wann kam die Astrologie in dein Leben? Wie bist du zu deiner eigenen Methode der Deutung gekommen und wie definierst du das Ziel deiner Beratung? Was liebst du an den Beratungen?

Vor etwa dreißig Jahren. Durch meine künstlerische Ausbildung ist es mir bewusst geworden, wie Menschen das Gesehene unterschiedlich sehen und interpretieren. Als wir, Kunststudenten der Bildhauerei, das Porträt eines Models machten, wurden alle Porträts ganz unterschiedlich und trotzdem waren alle eine getreue Abbildung des Models. Das weckte meine Neugier, wie sich Menschen voneinander unterscheiden. Ich wollte wissen, warum die Wahrnehmung bei verschiedenen Menschen unterschiedlich sein kann und wie es zu unterschiedlichen Interpretationen des Gesehenen kommt. Mich interessierten zunehmend die individuellen Beweggründe die sich hinter gleichem oder ähnlichem Verhalten verbergen. Die Psychologie lieferte ein Erklärungsmodell, das ich etwas eng empfand. Erst in Verbindung mit der Astrologie, wie ich sie später bei meinem Lehrer Noel Tyl entdeckt habe, wurde für mich das Menschenbild komplett.

Mein Ziel in der Beratung ist es, Klienten zu helfen, sich selbst und Zusammenhänge in ihrem Leben besser zu verstehen, was dazu führt, dass sie ihre persönlichen Stärken bewusster nutzen und ihre Potenziale voll ausschöpfen können. Das spannende für mich daran ist es, dass ich nach jeder astrologischen Beratung ein besseres Verständnis für das Leben und für Menschen gewinne. Und mit jedem Klienten erweitere ich mein astrologisches Wissen.
 
Viele Menschen trauen sich nicht, astrologische Beratung in Anspruch zu nehmen. Ist das der Fall, weil sie Angst haben, dass etwas Negatives in den Sternen geschrieben steht? Wie entgegnest du dieser Angst? Warum sträuben sich manche Menschen deiner Meinung nach gegen Astrologie?

Ich kenne Menschen, die tatsächlich diese Angst haben und deshalb nie eine astrologische Beratung in Anspruch nehmen würden. Solche negativen Erwartungen haben aber ihre Gründe in einem individuellen psychologischen Hintergrund und nicht in der Astrologie. Deshalb kann kein Argument diese Einstellung beeinflussen und ich versuche es auch nicht.

Es gibt auch Menschen, die sich der Astrologie widersetzen, weil sie sie für Unsinn halten. Wenn mich jemand mit dieser Einstellung trotzdem auf die Astrologie anspricht, diskutiere und argumentiere ich nur, wenn er oder sie auch Neugier zeigt. Menschen haben heutzutage meistens eine verzerrte Vorstellung davon, was Astrologie ist, weil verschiedene dubiose Praktiken fälschlicherweise unter dem Namen „Astrologie“ angeboten werden. Aber ich verschwende meine Zeit nicht mit Menschen, deren einzige Absicht es ist, dogmatisch auf ihrem eigenen Standpunkt weiter zu sitzen oder sich nur aus bloßer Streitlust in Diskussionen zu begeben. Diese Menschen glauben die Aufklärung zu verteidigen, dabei fehlt ihnen das Bewusstsein, dass die dominierenden positivistischen und empirischen Denktraditionen, die sich auf empirisch nachweisbare Phänomene begrenzen, keinen absoluten Anspruch auf Erkenntnis haben.
 
Dient die Astrologie etwa als Instrument der Prognose? Kann die Astrologie auch konkrete Ereignisse vorhersagen? Haben die Planetenkonstellationen etwa Einfluss auf das Weltgeschehen? Können Astrologen sogar das Schicksal von Ländern und Herrschern voraussehen?

Die Astrologie kann auch als Instrument für Prognosen benutzt werden. Aber die astrologische Prognose hat nichts mit einer Kristall-Kugel oder Hellsehen zu tun.

Astrologie ist eines von vielen Erklärungsmodellen. Sie beruht auf der Hypothese, dass unsere menschliche Welt mathematisch erklärbar ist und dass unterschiedliche Phänomene im Zusammenhang stehen. Das einfachste Beispiel solch eines Zusammenhanges ist die Laufbahn der Erde um die Sonne, welche die Menschen auf der Erde als Jahreszeiten erleben und welche deren Aktivitäten beeinflusst.

Die Kunst der Prognose liegt zum einen in der Beobachtung der Bewegung der Planeten und Sterne. Diese Bewegung ist konstant und kann berechnet und vorhergesagt werden. Zum anderen liegt die Kunst der Prognose in der Beobachtung des menschlichen Lebens selbst. Dieses besteht aus Vorkommnissen und Erscheinung, die nicht konstant sind und vielen Veränderungen und Einflüssen unterworfen sind. Deshalb kann Astrologie keine „Kristall-Kugel“ Prognosen geben, aber wir können sie mit Wetterprognosen oder Wirtschaftsprognosen vergleichen.
 
Wie kann der Laie seriöse Astrologie von unseriöser „Jahrmarktsastrologie“ und einen guten von einem schlechten Astrologen unterscheiden? Wie erkennt man, ob ein Astrologe gut ausgebildet und auch fähig ist? Und warum begeben sich deiner Meinung nach so viele Menschen in die Hände dieser „Jahrmarktsastrologie“?

Um ein Horoskop zu machen, braucht man Datum, Ort und Uhrzeit der Geburt. Eine seriöse Astrologin wird immer die angegebene Geburtszeit überprüfen wollen und das ausgerechnete Horoskop analysieren wollen, was eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Wenn jemand beim Erstkontakt mit Klienten diesen gleich auf der Stelle beraten will, hat diese Beratung nichts mit Astrologie zu tun.

Ob ein Astrologe gut ausgebildet ist, kann man auch daran erkennen, was er oder sie unter Überprüfung der Geburtszeit meint. Sie erfolgt mittels astrologischer Techniken. Damit ist nicht gemeint, am Standesamt die Information einzuholen.

Die Frage, ob ein Astrologe fähig ist, das obliegt denke ich, dem individuellen Urteil des Klienten.

Wie Sie selber sagen, gibt es auch Menschen, die mit „Jahrmarktastrologie“ zufrieden sind. Denn sonst würden sie diese nicht in Anspruch nehmen. Wahrscheinlich mögen sie einfache Antworten, die kein Nachdenken, Umdenken oder Arbeit an sich selbst oder den eigenen Verhältnissen verlangen.

Ich hatte unlängst eine Klientin, die zuvor einen Neumond-Vortrag bei einem Astrologen beiwohnte. Im Anschluss wurde den Anwesenden eine ‚mini astrologische Lesung‘ angeboten. Das bedeutet, das Horoskop wird vor Ort vom Computer ausgerechnet und es werden tafelfertige Deutungen ausgesprochen. Der Astrologe hat dieser Dame gesagt, dass das nächste Jahr für sie schwierig wird. Was „ein schwieriges Jahr“ genau bedeutet, das wurde ihr überlassen. Diese Dame kam zu mir mit einigen Ängsten und einer negativen Erwartungshaltung, weil es die eigenen Erfahrungen und das eigene Persönlichkeitsprofil sind,  die eine große Rolle dabei spielen, was sich jemand unter „schwierig“ vorstellt. Außerdem, falls etwas „schwierig“ wird, dann kann die Astrologie jene Lebensbereiche identifizieren, auf welche sich die Schwierigkeit bezieht. In einer seriösen astrologischen Beratung werden auch die Strategien und Möglichkeiten zur Bewältigung der möglichen Schwierigkeiten erläutert.

Das ist ein Beispiel dafür, warum ich Jahrmarktsastrologie für unverantwortlich halte, und warum eine Beratung nicht zehn Minuten dauern kann. Abgesehen davon, dass sie zuvor Zeit für eine genaue Analyse des Horoskops bedarf.

Das könnte Sie auch interesieren:

Was erwartet Sie in einer astrologischen Beratung?

Warum ist die Geburtszeit wichtig

Astrologie und Entscheidungsfindung

Ihr Horoskop ist mehr als Ihr Sternzeichen

Was kann die Astrologie und was bringt Sie Ihnen?