Sprache:
de
en
MENU

Planeten im Einsatz

Planetenbilder und Sternzeichen konkret

Der Zyklus des Saturns und die Lebensstationen

Aug 2016 © Tanja Ristovski


Als Gott der Zeit und als Großer Lehrer  ist Saturn  sowohl in der Mythologie als auch in der Astrologie bekannt. Diese Metaphern von der Zeit und dem Lernen sind auch mit dem Konzept der Erfahrung kompatibel, das astrologisch auch eine Domäne von Saturn ist: unsere Erfahrung, die Basis für das Lernen über die Welt und über uns selbst, können wir nur in der Zeit erzeugen.

Die materielle Wirklichkeit

Der Saturn repräsentiert  auch die materielle Wirklichkeit im Gegensatz zu Geist und Verstand, und die Begrenzungen der Materie und der Zeit. Er symbolisiert die Welt mit welcher wir interagieren während wir den Sinn für unser Selbst erweitern und aufbauen.  In dieser Hinsicht ist der astrologische Saturn auch mit dem gesellschaftlichen Umfeld verbunden, das ein maßgeblicher Bestandteil im Aufbau der menschlichen Erfahrung und Existenz ist. Durch die Beobachtung der Planetenbewegungen und deren Entsprechungen im Leben der Menschen, hat die Astrologie für den Saturn Deutungen  etabliert, welche unter folgenden Begriffen zusammengefasst werden können: Zeit, Erfahrung, Welt, Gesellschaft, Einschränkung und Begrenzung, Selbstregulation, Lernen und  Entwicklung.

Von seiner Stellung im Himmel am Tag der Geburt messend, bewegt sich Saturn vorwärts und bildet Winkelbeziehungen mit eigener Ausgangsposition in ungefähr 7-Jahr-Schritten. In  7-Jahr-Schritten werden auch die vier Etappen eines Saturn-Zyklus vollendet. Diese sind von  Schüben in der persönlichen Entwicklung und  Reifung  gekennzeichnet  und können eine ganze menschliche Lebensspanne mit ihren verschiedenen Lebensabschnitten skizzieren.

Individuelles Jahreshoroskop

Ein ganzer Zyklus dauert etwa 28 Jahre. Weil Saturn manchmal schneller und manchmal langsamer läuft, kann die Länge seines Zyklus von 27 bis zu 30 Jahre variieren und seine einzelne Etappen können von den 7-Jahr-Abschnitten abweichen. Der moderne Mensch erlebt drei oder sogar vier Zyklen des Saturns, wobei jeder Zyklus durch 4 Etappen geprägt wird.

Das Kindesalter

Es ist interessant, dass die Wissenschaft Entwicklungsschübe  des präfrontalen Cortex  im Kindesalter von 5 bis 7 Jahren identifiziert hat. Vor diesem Alter agieren Kinder überwiegend aus dem Emotions- und  Überlebenszentrum des Gehirns (der Hypothalamus und das limbische System). Der  präfrontale Cortex ist für  rationales Denken, Problemlösung, Planung und Aufmerksamkeit zuständig. Dementsprechend beginnt die Einschulung in unserer Gesellschaft mit sieben Jahren.

Kinderhoroskop-Analyse

Dieses Alter stimmt mit dem Abschluss der ersten und mit dem Anfang der zweiten Etappe des ersten Saturnzyklus überein. Die Wendepunkte der verschiedenen Etappen markieren astrologisch wichtige Phasen in der persönlichen Entwicklung und sind von mehr oder weniger Spannung, die eine Anpassung fordert, charakterisiert . Die schulische Umgebung bietet nicht nur das akademische Lernen, sondern stellt die erste Erfahrungen mit gesellschaftlichen Regulierungen und Erwartungen dar, was astrologisch gesehen, auch eine Domäne des Saturns ist. Das erfordert die Entwicklung der Selbstregulierung, was  als Folge eine Erweiterung der Eigenwahrnehmung und des Selbsterkenntnisses hat. Diese Aspekte der Entwicklung -  Selbstregulierung, Anpassung und Selbsterfahrung - gehören zu jeder Saturn-Etappe und sind immer in die dem Alter entsprechende Umstände eingebettet.

Die Pubertät

Der nächste Entwicklungsschub findet etwa im Alter von 14 Jahren statt, als die dritte Etappe des Saturnzyklus beginnt. Das ist der Anfang von sexueller und sozialer Reifung, wenn junge Heranwachsende  ihre Sozial- und Geschlechtsidentität zu entwicklen beginnen.

Jugendhoroskop

Es ist sehr interessant, dass der Uranus zu gleicher Zeit eine   Winkelbeziehung von 60°, von seiner Stellung zum Zeitpunkt der Geburt messend, erreicht. Dies stellt eine Etappe im Uranus-Zyklus dar, der mit 84 Jahren der Dauer einer Lebenspanne entspricht. Wenn der Uranus in einem astrologischen Bild auftaucht, stimmt er immer mit dem Drang nach Unabhängigkeit überein. In diesem Alter ist das die Unabhängigkeit von  den Eltern. (Mehr über den Uranus können Sie im Artikel "Tina Turner: der Uranus und der Ruf nach Freiheit" lesen.

Die Volljährigkeit

Etwa im Alter von 21 beginnt die vierte Etappe des ersten Saturnzyklus. Das passiert gleichzeitig mit der nächsten Uranus-Etappe von 90° und stimmt oft mit Anpassungen und Erfahrungen, die durch eine Intensivierung der  Individualität und Eigenständigkeit charakterisiert sind, überein. Viele  erste Erfahrungen, wie die erste Arbeit, die erste eigene Wohnung, eine Weltreise, ein Wohnortwechsel, die erste Ehe oder etwas anderes, finden statt. Zu dieser Zeit setzt sich das junge Individuum  enthusiastisch in der Welt durch, sammelt Erfahrungen die es bereichern und zu einer größeren Reife  und zur Vollendung des ersten Saturnzyklus, der sogennanten ersten Saturn-Rücker,  tragen. (Mehr über die Bedeutung der ersten Saturn Rückkehr können Sie in meinem Artikel "Die Saturn-Rückkehr und der Weg zur persönliche Reife" lesen).

Das Erwachsensein

Mit der ersten Saturn-Wiederkehr, ungefähr im Alter von 28 Jahren,  beginnt der zweite Saturn-Zyklus, der auch durch vier Etappen gekennzeichnet ist. Was wir in unserem Leben aufgebaut haben und was wir bisher gelernt haben, wird ungefähr im Alter von 28, 35, 42 und 49 einer Herausforderung unterzogen, welche durch äußere Umstände hervorgerufen wird. Diese Herausforderung hilft  entweder  Dinge zu festigen oder eine erforderliche Anpassung einzuleiten.

Im zweiten Saturn-Zyklus werden meistens Dinge, die auf den Beruf oder sozialen Status bezogen sind, thematisiert. Doch, abhängig von der Saturn-Stellung zur Geburtszeit, können auch andere Lebensbereiche in  den Fokus rücken. Die letzte Phase des zweiten Saturn-Zyklus,  die etwa mit 49 Jahren beginnt, ebnet den Weg für die zweite Saturn-Rückkehr. Der dritte Zyklus beginnt im Alter von etwa 56 Jahren.

Die Zyklen des Saturns veranschaulichen astrologisch die individuelle Entwicklung durch verschiedene Lebensabschnitte. Sie entsprechen dem Aufbau und Umbau der Erfahrung durch die materielle und gesellschaftliche Gegebenheiten. Das Lernen, die Reifung, die Verantwortung und eine Art der äußeren und inneren Neupositionierung haben alle Wendepunkte zwischen zwei Etappen im Zyklus gemeinsam, unabhängig vom Alter in welchem sie stattfinden.  Wenn Sie auf Ihr Leben zurückblicken, werden Sie den Rhythmus des Saturn und wie er Ihre Erfahrungen zu einem erfüllten Leben formt, erkennen können.


Lesen Sie mehr darüber, wie sich Saturn auswirken kann, auf folgenden Seiten:

Die Saturn-Rückkehr und der Weg zur persönliche Reife

Der Rücktritt von Claudia Schmid und der Saturn

Die Europäische Krise und Jupiter-Saturn Zyklus